user_mobilelogo

Sportfest_16Sportfest_16Sportfest_16Sportfest_16Sportfest_16Sportfest_16Sportfest_16Sportfest_16Sportfest_16Sportfest_16Sportfest_16

Warum?

Wir wollen langfristig und kontinuierlich Maßnahmen zur Suchtvorbeugung an unserer Schule umsetzen.

Wie?

  • interessierte Jugendliche werden zu Schülermultiplikatoren ausgebildet und geben ihr Wissen an andere Jugendliche weiter (peer to peer Ansatz)
  • sie führen Projektnachmittage zu Themen wie:
    - Sucht und Drogen,
    - Essstörungen,
    - Entspannung und Wohlfühlen durch
    - richten Sorgenbriefkästen ein
    - gestalten Informationstafeln
    - organisieren Lesenächte u.v.m.

Besonderheiten?

  • Grundlage ist das Lebenskompetenzmodell:
          Nicht die Droge steht im Mittelpunkt der Prävention, sondern die  
          Herausbildung allgemeiner Lebenskompetenzen, um die Gefahr eines
          Drogenmissbrauchs zu verringern.
  • Ziel: Individuelles Risikobewusstsein, z. b. bei Alkohol und Nikotin fördern


Unser Kooperationspartner:

  Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Leipzig e. V.
  Schülermultiplikatorenprojekt FREE YOUR MIND
  Johannisallee 20
  04317 Leipzig

Informationen zu Veranstaltungen im Rahmen dieses Projektes werden wir unter der Rubrik „Projekte“ im Laufe des Schuljahres veröffentlichen.

 

Warum?

Wir wollen die Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen mit Förderbedarf nachhaltig unterstützen und die gleichberechtigte Teilhabe am Bildungssystem stärken.

Wie?

  • Unterstützung der Lehrkraft beim sozialen Lernen im Klassenverband
  • gezielte Förderung von Schülern im Unterricht durch Begleitmaßnahmen bei   der Bewältigung von Aufgabenstellungen
  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Erstellung von Entwicklungs- und Förderplänen sowie Bildungsvereinbarungen und bei deren Umsetzung
  • Einbeziehung in die Elternarbeit und Kontaktpflege mit Betrieben
  • Außerunterrichtliche Unterstützung

Besonderheiten?

Vorrangig im Unterricht unterstützen Inklusionsassistenten die Entwicklung von Schülern in der Gruppe unter Berücksichtigung des aktuellen Entwicklungsstandes. In diesem Sinne wirken sie der Entstehung von sonderpädagogischem  Förderbedarf entgegen.

Unser Kooperationspartner:

Malteser Hilfsdienst GmbH
Meusdorfer Str. 10
04277 Leipzig

 

Warum?

Wir wollen besonders in den Jahrgangsstufen 7 und 8 unsere Berufsorientierung verbessern durch:

  • langfristige und gezielte Beratung
  • individuelle Förderung
  • praktische Unterstützung

Wie?

  • Potenzialanalysen, Auswertung, gemeinsame Entwicklungsplanung mit Schülern, Eltern und Klassenlehrern
  • Betriebserkundungen
  • zusätzliche Betriebspraktika
  • Erkundungen im Beruflichen Schulzentrum
  • Schülerfirma: Firmengründung, Durchführung, Reflexion
  • Berufsfelderkundung

Besonderheiten?

  • das Projekt wendet sich an alle SchülerInnen der Klassenstufen 7 und 8
  • stärkenorientierte Ausrichtung
  • es ist langfristig konzipiert
  • Praxisberater sind Fachkräfte aus den Bereichen Pädagogik, Sozialpädagogik oder der Sozialen Arbeit, die bei Bildungsträgern angestellt sind
  • Der Praxisberater arbeitet als Vollzeitkraft und steht auch in den Ferien zur Verfügung.
  • Versicherungsschutz (Unfall und Haftpflicht) wird vom Projektträger gewährleistet, auch in den Ferien.

Unser Kooperationspartner:

ZAW Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH
Am Ritterschlößchen
04179 Leipzig

Informationen zu Veranstaltungen im Rahmen dieses Projektes werden wir unter der Rubrik „Projekte“ im Laufe des Schuljahres veröffentlichen.

Am 8. August 2016 begrüßte die Petrischule ihre neuen Fünftklässler zusammen mit ihren Eltern im Beethovensaal. In der Begrüßungsrede erzählte Schulleiterin Frau Erhardt die kleine Amselgeschichte und hob den neuen Abschnitt im Leben der Kinder hervor. Die Arbeit des Elternrates wurde durch Frau Elias vorgestellt. Im Anschluss lernten die „Fünfer“ ihre Klassenlehrerinnen Frau Scharte und Frau Vollroth sowie das Programm der Kennenlerntage kennen.

Wir wünschen allen neue Schülerinnen und Schülern einen guten Start und viel Erfolg an der Petrischule.

Begr5KlBegr5KlBegr5KlBegr5Kl

 

Zufallsbild

workshop_oper2.jpg

Kontakt

Petrischule Leipzig - Oberschule

Telefon: (0341) 91 04 60 0

Telefax: (0341) 91 04 60 20

E-Mail: petrischule.leipzig@t-online.de