user_mobilelogo

Vorlesewettbewerb der Petrischule Leipzig (nur ein Höhepunkt des Jahres) 11/2019

Bereits zum wiederholten Male kürte die Petrischule die besten Leser der gesamten Klassen 6. Insgesamt acht Schülerinnen und Schüler bereiteten sich intensiv auf diesen besonderen Höhepunkt vor. Motivation, Herzklopfen, Disziplin…die Aufregung war den Teilnehmern anzusehen. Nach vorgegebenen Kriterien und intensiver Beratung ermittelte die Jury, bestehend aus drei Lehrkräften der Schule, den Siegerbeitrag.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und wünschen der Siegerin des Schulentscheides, Marla Hummel aus der Klasse 6a, alles Gute und viel Erfolg in der nächsten Runde im Frühjahr 2020.

 

 

#dannwaehldoch

So lautete der Slogan der U18-Wahl, mit dem Kinder und Jugendliche aus ganz Sachsen dazu aufgerufen wurden, für die bevorstehende Landtagswahl in Sachsen ihre Stimme abzugeben. Mitmachen konnte jede/r unter 18 Jahre. Anders als bei der Landtagswahl am 1.9. durfte man aus der Liste der Zweitstimmen eine der 19 zur Wahl stehenden Parteien auswählen. In diesem Jahr hat auch die Petrischule, neben ca. 50 weiteren Standorten in Leipzig, ein Wahllokal eingerichtet. Es war gar nicht so einfach, eine Entscheidung zu treffen: Wahlprogramme mussten gelesen, der Wahl-o-mat genutzt und viele Fragen beantwortet werden. Was entscheiden Politiker eigentlich? Was ist eine Partei? Was unterscheidet sie? Was soll und was muss sich ändern?

Mit vielen bunten Aktionen haben Vertreter*innen des Schüler*innenrats auf die Wahl aufmerksam gemacht. Danke für euer Engagement!

Am 23.8. war es dann soweit und wie bei einer „echten“ Wahl konnte man geheim seinen Wahlschein ausfüllen und dabei eine Ahnung bekommen, wie es sein wird, wenn man zum ersten Mal wirklich seine Stimme abgibt. 25 % der Schüler*innen beteiligten sich an der Wahl.

Die U18 Wahl ist eine bundesweite Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, reale politische Ereignisse für die politische Bildung von Kindern und Jugendlichen zu nutzen. Denn Mitbestimmung beginnt vor der Volljährigkeit. Es ist den Initiatoren ein Anliegen, die Belange der Kinder, ihre Interessen und Wünsche an die realen Mandatsträger heranzutragen um ihren Wünsche eine politische Plattform zu geben. Denn die Jugend von heute ist mehr an Politik interessiert [# rezo, #Fridays for future] als man meint.

 

 

Die Ergebnisse der U18 Wahl für die sächsische Landtagswahl könnt ihr und Sie hier einsehen.

Für mehr Informationen über die u 18 Wahl findet ihr hier mehr Informationen.

 

Warum?

Wir wollen die Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen mit Förderbedarf nachhaltig unterstützen und die gleichberechtigte Teilhabe am Bildungssystem stärken.

Wie?

  • Unterstützung der Lehrkraft beim sozialen Lernen im Klassenverband
  • gezielte Förderung von Schülern im Unterricht durch Begleitmaßnahmen bei   der Bewältigung von Aufgabenstellungen
  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Erstellung von Entwicklungs- und Förderplänen sowie Bildungsvereinbarungen und bei deren Umsetzung
  • Einbeziehung in die Elternarbeit und Kontaktpflege mit Betrieben
  • Außerunterrichtliche Unterstützung

Besonderheiten?

Vorrangig im Unterricht unterstützen Inklusionsassistenten die Entwicklung von Schülern in der Gruppe unter Berücksichtigung des aktuellen Entwicklungsstandes. In diesem Sinne wirken sie der Entstehung von sonderpädagogischem  Förderbedarf entgegen.

Unser Kooperationspartner:

Malteser Hilfsdienst GmbH
Meusdorfer Str. 10
04277 Leipzig

 

Warum?

Wir wollen besonders in den Jahrgangsstufen 7 und 8 unsere Berufsorientierung verbessern durch:

  • langfristige und gezielte Beratung
  • individuelle Förderung
  • praktische Unterstützung

Wie?

  • Potenzialanalysen, Auswertung, gemeinsame Entwicklungsplanung mit Schülern, Eltern und Klassenlehrern
  • Betriebserkundungen
  • zusätzliche Betriebspraktika
  • Erkundungen im Beruflichen Schulzentrum
  • Schülerfirma: Firmengründung, Durchführung, Reflexion
  • Berufsfelderkundung

Besonderheiten?

  • das Projekt wendet sich an alle SchülerInnen der Klassenstufen 7 und 8
  • stärkenorientierte Ausrichtung
  • es ist langfristig konzipiert
  • Praxisberater sind Fachkräfte aus den Bereichen Pädagogik, Sozialpädagogik oder der Sozialen Arbeit, die bei Bildungsträgern angestellt sind
  • Der Praxisberater arbeitet als Vollzeitkraft und steht auch in den Ferien zur Verfügung.
  • Versicherungsschutz (Unfall und Haftpflicht) wird vom Projektträger gewährleistet, auch in den Ferien.

Unser Kooperationspartner:

ZAW Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH
Am Ritterschlößchen
04179 Leipzig

Informationen zu Veranstaltungen im Rahmen dieses Projektes werden wir unter der Rubrik „Projekte“ im Laufe des Schuljahres veröffentlichen.

Kontakt

Petrischule Leipzig - Oberschule

Telefon: (0341) 91 04 60 0

Telefax: (0341) 91 04 60 20

E-Mail: petrischule.leipzig@t-online.de